Zum Inhalt
Sie befinden sich hier: Home

Herzlich willkommen auf unserer Website!

Auf unserer Website stellen wir Ihnen unsere Praxis und unser Team vor. Zusätzlich bieten wir Ihnen Informationsmaterial zu unseren Schwerpunkten und Leistungen an.

Öffnungszeiten des Telefons:

Montag: 8.00 - 11.30 und 13.30 - 15.00
Dienstag: 8.00 - 11.30 und 13.30 - 16.00
Mittwoch: 8.00 - 11.30
Donnerstag: 8.00 - 11.30 und 13.30 - 15.00
Freitag: 9.00 - 11.30 und 13.30 - 15.00


Ab dem 27.4.2020 ist das Augenzentrum wieder normal geöffnet: Es werden alle Untersuchungen und Behandlungen durchgeführt. Wir bitten alle Patienten, die Termine telefonisch zu vereinbaren.

Wie bis anhin gilt, dass ein abgemachter Termin bis 24 Stunden vorher annulliert werden muss, sonst wird er verrechnet.

Wir möchten unsere PatientInnen informieren, dass ab dem 14.7.2020 eine Maskenpflicht für alle PatientInnen ab dem 12. Lebensjahr gilt.
Folgende Sicherheitsmassnahmen sind weiterhin in Betrieb:

  • Um das Social distancing zu bewahren, haben wir die Anzahl der Patienten reduziert und verteilen sie neu auf 2 Wartezimmer
  • Die Hygienemassnahmen wurden verschärft
  • Falls Sie Anzeichen einer grippalen Erkrankung haben, bitten wir Sie, Ihren Termin telefonisch zu verschieben
  • Bezüglich Verhalten bei einer Bindehautentzündung verweisen wir auf den unten stehenden Text
  • Wir beraten Sie in diesen Fällen auch gerne telefonisch und stellen Ihnen die notwendigen Medikamente zur Verfügung

Wir wünschen Ihnen von Herzen gute Gesundheit und helfen Ihnen auch gerne in dieser schwierigen Zeit.

Dringende Mitteilung an alle Patienten

Patienten mit Bindehautentzündungen melden sich bitte telefonisch in unserem Augenzentrum, bitte nicht unangemeldet vorbeikommen.
Wir werden dann nach Absprache den Übergabeort für eventuell notwendige Medikamente festlegen.

Bindehautentzündungen sind meistens durch Viren oder Allergien bedingt.

Virale Bindehautentzündungen beginnen fast immer einseitig, häufig im nasalen Bereich. Nach einigen Tagen folgt dann das zweite Auge.
Vorsicht: Auch der neuartige Coronavirus kann solche Bindehautentzündungen machen!

Deshalb sehr wichtig: Patienten mit Bindehautentzündungen und Husten / Fieber nehmen bitte sofort telefonischen Kontakt mit ihrem Hausarzt auf.

Behandlung: Die viralen Bindehautentzündungen sind praktisch immer selbstheilend (in 7 – 10 Tagen) und können nicht behandelt werden. Lindernd wirken künstliche Tränen und mehrfach täglich aufgelegte kühlende Schwarzteebeutel.


Allergische Bindehautentzündungen sind meistens beidseitig und nach Kontakt mit einem Allergen (Pollen ect).

Behandlung: Antiallergische Augentropfen


Wir danken für Ihr Verständnis.

News

- Dr. Claus Coester wurde per 31.12.2019 pensioniert. Wir danken ihm für seinen grossen Einsatz während der letzten vier Jahre und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Die augenärztliche Operationstätigkeit im Spital Linth wird neu organisiert und wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

- Wir bieten seit Frühling 2019 auch intravitreale Injektionen bei feuchter Makuladegeneration und diabetischer Makulopathie an. Die Abklärung erfolgt im Augenzentrum Rapperswil.

Administrative Mitteilungen

- Termine im Augenzentrum müssen telefonisch vereinbart werden. Anfragen per E-Mail werden nicht beantwortet.

- Der augenärztliche Notfalldienst ist durchgehend organisiert. Sie erfahren die jeweilige Notfallnummer auf unserem Telefonbeantworter.

- Unsere Patienten können ihre Medikamente telefonisch vorbestellen und auf Vereinbarung abholen.


Unser Team

Dr. med. Frances Meier-Gibbons


  • Facharztausbildung Ophthalmologie inkl. Ophthalmochirurgie FMH Augenklinik Bern 1988 - 1992

  • Weiterbildung Augenklinik Zürich 1992 - 1995

  • Seit 1992 Spezialisierung Glaukom

  • Seit 1995 Privatpraxis in Rapperswil



Dr. med. Karin D. Øyo - Szerenyi


  • Spezialärztin für Augenheilkunde und Augenchirurgie FMH

  • Medizinstudium in Zürich

  • Ausbildung zur Fachärztin für Augenheilkunde und Augenchirurgie am Kantonsspital Luzern und am Universitätsspital Zürich

  • Research Fellow in Ophthalmology, Doheny Eye Institute, Los Angeles

  • Seit 1999: Mehrere Praxistätigkeiten und Spezialausbildung für vordere Augenabschnitte und refraktive Chirurgie

  • Belegärztin für refraktive Chirurgie am Kantonsspital Luzern seit 2010.


Es freut uns sehr, unseren neuen ärztlichen Mitarbeiter vorzustellen:

Dr. med. Drazen Jurjevic


  • 2005 – 2011 Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg (D)

  • 2012 – 2014 Assistenzarzt in der Diagnostischen und Interventionellen Radiologie / Neuroradiologie im AK Altona, Hamburg (D)

  • 2014 – 2015 Assistenzarzt in der Ophthalmologie an der Universitätsklinik Virchow Charité, Berlin (D)

  • 2015- 2017 Assistenzarzt in der Ophthalmologie am Universitätsspital Zürich

  • 2018 Oberarzt i.V. in der Ophthalmologie am Kantonsspital Winterthur

  • 2018 EBO Prüfung (EBOD Award 3rd highest overall score)

  • 2018 Alfred Vogt Award für die beste Schweizer Facharztprüfung (EBO Examination)

  • 2018 Klinisches/Chirurgisches Fellowship im Bereich Glaukom / Neuroophthalmologie am Newcastle Eye Center (Universitätsspital) Newcastle Upon Tyne (UK)

  • 2019 Oberarzt in der Ophthalmologie am Kantonsspital Winterthur

  • 2019 Praxistätigkeit am Augenzentrum Rapperswil-Jona


Mehr über...

  • Diabetes und Augen

    Diabetes und Augen

    Sie sind Diabetiker. Ihr Augenhintergrund sollte jedes Jahr kontrolliert werden, weil das Risiko für Sehbeschwerden sehr hoch ist. Die Normalisierung des Blutzuckerspiegels und eine augenärztliche Überwachung sind wesentliche Voraussetzungen, um lange Zeit ein gutes Sehvermögen zu bewahren.
    Weiterlesen

    Text
  • Wie lange sind Augentropfen zu verwenden?

    Wie lange sind Augentropfen zu verwenden?

    Das Auge ist vielleicht unser wertvollstes Sinnesorgan. Zugleich ist es sehr empfindlich. Gelangen Keime in die Augen, können schwere Infektionen auftreten, die im schlimmsten Fall zu einem Verlust der Sehkraft führen . Wer Augentropfen verwendet, muss deshalb sehr auf die Hygiene achten. Trotz optimaler Hygiene sind Augentropfen nach dem ersten Öffnen aber nur begrenzte Zeit verwendbar, egal wie viel die Flasche noch enthält.
    Weiterlesen

    Text
  • Grauer und grüner Star – was ist das?

    Grauer und grüner Star – was ist das?

    Der graue und der grüne Star sind Augenerkrankungen, die unentdeckt bis zur Erblindung führen. Sie entwickeln sich schleichend über Jahre hinweg. Beide Krankheiten können bei Vorsorgeuntersuchungen frühzeitig erkannt und eine Erblindung so meistens verhindert werden.
    Weiterlesen

    Text
  • Ich weiß, wie das menschliche Auge aufgebaut ist und wie das Sehen funktioniert

    Ich weiß, wie das menschliche Auge aufgebaut ist und wie das Sehen funktioniert

    Das Auge hat die Funktion, Bilder in Form von einfallendem Licht aufzunehmen und in Nervenimpulse umzuwandeln, die es dann über den Sehnerv an das Gehirn übermittelt.
    Weiterlesen

    Text
  • Mein Gesichtsfeld soll vom Augenarzt untersucht werden

    Mein Gesichtsfeld soll vom Augenarzt untersucht werden

    Mit einer Gesichtsfelduntersuchung werden die Grenzen des Gesichtsfelds ermittelt.
    Weiterlesen

    Text

Visitenkarte

Dr. med. Frances Meier-Gibbons

Ophthalmologie

FachausbildungMehr Informationen

Praxisadresse


Augenzentrum Rapperswil
Merkurstrasse 50
8640 Rapperswil



Tel.: 055 220 65 22
Fax: 055 220 65 26

Anfahrt: In der Nähe vom Manorparkhaus, 5 min vom Bahnhof

Die Praxis befindet sich im gleichen Gebäude wie die Rosenklinik.

Parkmöglichkeiten in der Umgebung, aber keine direkt bei der Praxis



Diese Website ersetzt in keiner Weise einen Arztbesuch!